Rauchfreie Gastronomie über Arbeitsrecht regeln
Veröffentlicht von Udo Hattwig   
Freitag, 08 Dezember 2006

Ernst Günther Krause, geschäftsführender Vizepräsident der NID und Vorsitzender der NIM:

Schon der Mini-Kompromiss scheint der Tabaklobby nicht gepasst zu haben.
Mit den rauchenden Ministern Wolfgang Schäuble (Inneres, CDU) und Brigitte Zypries (Justiz, SPD) an der Spitze, ziehen sie die Eckpunkte der Arbeitsgruppe zum Nichtraucherschutz verfassungsrechtlich in Zweifel. "Dabei sekundiert ihnen der ehemalige Kurzzeitverteidigungsminister und Raucher Rupert Scholz", enthüllt Ernst-Günther Krause, Vizepräsident der Nichtraucher-Initiative Deutschland (NID). Scholz beziehe ganz offiziell Gelder vom Verband der Cigarettenindustrie. Lesen sie hier weiter!

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 08 Dezember 2006 )