Home arrow News arrow Neuigkeiten 2006 arrow ödp stellt Antrag zum rauchfreien Bierzelt
Menu
Home
News
Presse
Über uns
Zeitschrift NIM-Kurier
Infomaterial
Freizeitgestaltung
Sitemap
Impressum
Links
Suchen
ödp stellt Antrag zum rauchfreien Bierzelt Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Udo Hattwig   
Samstag, 08 Juli 2006

ImageAntrag der ödp für den Münchner Stadtrat:

Rauchfreies Bierzelt auf der Wiesn

Die Landeshauptstadt München bittet die Wiesn-Wirte, beim Oktoberfest wenigstens ein rauchfreies Bierzelt anzubieten, damit Nicht-Raucher einen Wiesn-Besuch genießen können ohne ihre Gesundheit zu gefährden. Statt ein bestimmtes Bierzelt generell rauchfrei zu halten, wäre es auch denkbar, dass die Wirte abwechselnd rauchfreie Tage anbieten, damit jeder sein bevorzugtes Bierzelt besuchen kann.

Da erfahrungsgemäß rauchfreie Lokale keinen Besucherschwund verzeichnen, sondern sich zunehmender Beliebtheit erfreuen, muss kein finanzieller Ausgleich angeboten werden. Das rauchfreie Bierzelt sollte aber in der Werbung besonders hervorgehoben werden.

Begründung: Das Rauchen in öffentlichen Räumen ist für Nichtraucher eine Verletzung des Grundrechtes auf körperliche Unversehrtheit. Es ist deshalb zu begrüßen, dass es zunehmend verboten wird. Nur auf der Wiesn war es bisher nicht möglich, Nichtrauchern den Besuch eines Bierzeltes ohne gesundheitliche Beeinträchtigung zu ermöglichen, obwohl es immer mehr Menschen gibt, die entweder aus gesundheitlichen Gründen oder aus Rücksicht auf die Passivraucher in öffentlichen Räumen auf das Rauchen verzichten.

Angesichts der ca. 3 300 Menschen, die in Deutschland pro Jahr an den Folgen des Passivrauchens sterben, ist es dringend notwendig, sich für rauchfreie Zonen in allen Lebensbereichen einzusetzen.

Mechthild v. Walter Stadträtin

Der Antrag ist gerichtet an:

Herrn Oberbürgermeister
Christian Ude
Rathaus, Marienplatz 8
80331 München

Anmerkung:

Die NIM war in diesem Bereich schon in der Vergangenheit aktiv. Im Jahr 2001 wurde eine Umfrage im Auftrag der NIM zu diesem Thema durchgeführt. Das Thema wurde 2005 auch von der Presse noch einmal aufgegriffen!

Nim-Kurier 44/2001 und NIM-Kurier 60/2005

Udo Hattwig

 

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 08 Juli 2006 )
 
< zurück   weiter >