Home arrow News arrow Neuigkeiten 2008 arrow Nichtraucher müssen um 18:00 Uhr das Lokal verlassen
Menu
Home
News
Presse
Über uns
Zeitschrift NIM-Kurier
Infomaterial
Freizeitgestaltung
Sitemap
Impressum
Links
Suchen
Nichtraucher müssen um 18:00 Uhr das Lokal verlassen Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Udo Hattwig   
Samstag, 01 März 2008

Inzwischen zeigt sich, dass auch die wenigen bayerischen Ausnahmeregelungen beim Nichtraucher-Schutz-Gesetz rigoros ausgenutzt werden. Findige Juristen werden von Lokalbesitzern engagiert, um die Schlupflöcher auszunutzen. Auf der Strecke bleiben die anständigen Wirte, die sich an das neue Gesetz halten.

Besonders irrwitzig ist die neue Praxis im "Seven Days" in Dachau. Tagsüber herrscht Rauchverbot, ab 18:00 Uhr wird das Lokal zu einem Raucherclub. 

Wie die Süddeutsche Zeitung in ihrer Ausgabe vom 1./2. März berichtet, hat der Lokalbesitzer Lambros Mitsakos (Dachau) einen Verein eintragen lassen, und innerhalb kurzer Zeit 3500 Mitglieder gewonnen. Diese Mitglieder dürfen ab 18:00 Uhr die Kneipe vollrauchen, die Gäste am nächsten Tag müssen die Restbelastungen erdulden.

Damit wird das bayerischen Nichtraucher-Schutz-Gesetz mehr und mehr ausgehebelt. Der Schutz der Angestellten und Gäste wird umgangen. Somit entsteht eine Wettbewerbsverzerrung, die viele gesetzestreue Gastwirte in den Ruin treiben wird. Seitdem an jeder zweiten Ecke ein Raucherclub installiiert wird, verlieren die Nichtraucher-Lokale ihr Stammpublikum.

Nachdem sogar unser Ministerpräsident dieses Modell anpreist, wird der Gesetzentwurf zur Makulatur.

Der bayerische Ministerpräsident hat am Samstag, 16. Februar 2008, in einer frei gehaltenen Rede in der Ambergerhalle in Kösching vor 350 Zuhörern Raucherclubs empfohlen. Dann könne bei Schafkopfrunden geraucht werden!

Mitlerweile werden auch überregionale Mitgliedsausweise verteilt und Vereinseintritte spontan möglich, so dass man nirgends mehr auf seine Raucher-Kneipe verzichten muss. Auf der Seite "Raucherclubs in München" sind bereits 128 Lokale gemeldet - Tendenz steigend. Die Seite musste schon professionell überabeitet werden, damit sie dem Ansturm noch gewachsen ist.

Es wird für Sportkneipen geworben! ZB. dürfen laut Aussage auf der Homepage Mitglieder des Vereins zum Erhalt der bayerischen Wirtshauskultur auf der  Bavaria Bowlingbahn rauchen!

Jetzt wird sich zeigen, wie ernsthaft die bayerischen Staatsregierung den Nichtraucher-Schutz betreibt - traut sie sich hart durchzugreifen, oder knickt sie vor der Raucherlobby und den Wirten ein (Wiesnzelte)!

Die NIM fordert deshalb die Streichung des Ausnahme-Paragraphen

- siehe auch Seite der NID - klick hier!

Udo Hattwig 

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 02 März 2008 )
 
< zurück   weiter >