Home
Menu
Home
News
Presse
Über uns
Zeitschrift NIM-Kurier
Infomaterial
Freizeitgestaltung
Sitemap
Impressum
Links
Suchen
Bayerische Gaststätten verzeichnen große Umsatzsteigerung Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Udo Hattwig   
Mittwoch, 29 Oktober 2008

Nichtraucher-Initiative fordert Raucherräume oder Raucherkabinen ohne Bedienung!

Das Gesundheitsschutzgesetz, das seit 1. Januar in Bayern gilt, hat der Getränkegeprägten Gastronomie in Bayern im ersten Halbjahr ein reales Umsatzplus von 9,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreshalbjahr beschert. Dies belegen die Daten des Bayerischen Landesamtes für Statistik und Datenverarbeitung.
weiter …
 
Die Regierungsspalter Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Udo Hattwig   
Montag, 27 Oktober 2008

Die FDP fordert - und die CSU ist froh, dass sie mitziehen kann:
 
Zwei Schilder für Bayerns Wirtshäuser: Nichtraucher/Raucher
 
Die bayerische FDP schlägt zum Schutz vor den Folgen des Passivrauchens vor, dass Hotels und Gaststätten sich entscheiden sollen, ob sie rauchfrei sein wollen oder nicht bzw. getrennte Räume für Raucher und Nichtraucher anbieten. Durch ein simples Schild an der Tür kann der Verbraucher bereits vor dem Betreten der Gaststätte erkennen, was ihn erwartet, und entscheiden, ob er sich Zigarettenrauch aussetzen möchte oder nicht. So wird einerseits dem Gast und dem Wirt die Wahl gelassen, andererseits würden Raucherkneipen nicht völlig verschwinden.

weiter …
 
Wirksamer Nichtraucherschutz in Bayern vor dem Aus Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Udo Hattwig   
Donnerstag, 16 Oktober 2008

FDP + Seehofer sind die Garanten dafür, dass es höchstwahrscheinlich in Bayern zukünftig keinen wirksamen Schutz in Gaststätten geben wird. Eine Partei, die nur mit Leihstimmen der verprellten CSU-Wähler in den Landtag gekommen ist und ein Ministerpräsident, den keiner gewählt hat und der noch vor einem Jahr als Parteivorsitzender durchgefallen war, hebeln den Nichtraucherschutz aus. Seehofer war schon in seiner Zeit als Bundes-Gesundheitsminister nicht bereit, den Nichtraucherschutz voran zu bringen.

weiter …
 
Trendwende beim Umsatz der Gastronomie in Bayern Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Udo Hattwig   
Donnerstag, 16 Oktober 2008
Wie ein Vergleich der Umsatzentwicklung in der Gastronomie in Bayern und in Nordrhein-Westfalen zeigt, hat sich nach Einführung des Rauchverbots der Umsatz positiv entwickelt.
Die Daten stammen - für jedermann/-frau frei zugänglich - von den Statistischen Landesämtern der beiden Bundesländer.
weiter …
 
CSU nach dem Motto: "Sterben und sterben lassen"! Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Udo Hattwig   
Donnerstag, 09 Oktober 2008

Die Nichtraucher-Initiative München hat den designierten Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU) für seinen Vorstoß zur Lockerung des Rauchverbots scharf attackiert. Seehofer handele nach dem Grundsatz „Sterben und sterben lassen“, sagte der Vorsitzende Ernst-Günther Krause am Donnerstag der Nachrichtenagentur ddp. Der künftige Regierungschef Bayerns missachte völlig die Freiheit der Nichtraucher: „Die sollen jetzt offenbar daheim bleiben“, kritisierte er.

weiter …
 
Bilder der Herbstreise online Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Udo Hattwig   
Donnerstag, 09 Oktober 2008

Die Herbstreise 2008 nach Fiss brachte interessante Eindrücke bei Schnee und strahlendem Sonnenschein!

Hier sind die Bilder von Wilfried Geist zu sehen!

Die Gallery von Udo Hattwig ist hier zu finden!

 
NIM-Kurier Nr. 72 - 10/2008 online Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Udo Hattwig   
Samstag, 20 September 2008

Der neue NIM-Kurier Nr. 72 - 10/2008 ist ab sofort hier veröffentlicht!

 
Bayerns Gesundheitsschutzgesetz abgesegnet Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Udo Hattwig   
Samstag, 16 August 2008

Das Bundesverfassungsgericht hat die Klagen gegen das bayerische Gesetz zum Nichtraucherschutz abgewiesen. Dem Gesundheitsschutz der nicht rauchenden Bevölkerung darf der Vorrang vor der Berufsfreiheit der Wirte und Verhaltensfreiheit der Raucher eingeräumt werden. Leider wurde das Club-Unwesen als zulässig erklärt. Dies dürfte dazu führen,
weiter …
 
Bundesländer müssen neue Gesetze erlassen Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Udo Hattwig   
Mittwoch, 30 Juli 2008

Wie zu erwarten war, haben die Karlsruher Richter die gleichheitsverletzenden Nichtraucherschutz-Gesetze gekippt. Die Bevorzugung von großen Restaurants konnte keinen Bestand haben. Nun müssen Fleißaufgaben gemacht werden, um dem Richterspruch zu entsprechen. Um einen Schutz vor dem Passivrauch sicher zu stellen, müsste es zu einem ausnahmslosen Verbot kommen - andernfalls bleibt in Deutschland jeglicher Gesundheitsschutz auf der Strecke.

Welche Auswirkungen hat dies auf Bayern?

weiter …
 
Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts am 30. Juli 2008 Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Udo Hattwig   
Montag, 14 Juli 2008
Am 30.07.2008 wird in Karlsruhe über die Beschwerden von Einraumwirten und einer Diskothek gegen das totale Rauchverbot entschieden. Dieses Urteil wird die Gesetzgebung in ganz Deutschland für die nächsten Jahre stark beeinflussen. Der Ausgang ist offen, die Erwartungen jedoch sind groß. Wenn das BVG dem Gesundheitsschutz nicht die oberste Priorität einräumt
weiter …
 
NIM-Herbstreise nach Fiss - 3. bis 5.10.2008 Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Udo Hattwig   
Montag, 16 Juni 2008

Fiss1.jpgFiss hat sich nicht erst durch die Rechtschreibreform oder die Anpassung an internationale Schriftzeichen zum Doppel-s durchringen müssen. Schon immer wird der nahe dem Dreiländereck Österreich-Schweiz-Italien liegende 1436 m hoch gelegene Ort mit "ss" geschrieben. Über die Herkunft des Namens gibt es keine verwertbaren Aufzeichnungen.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 105 - 130 von 172